Die grundlegende Eigenschaft jeder Wärmepumpe ist die Fähigkeit, auf einer Seite Energie (Wärme) abzunehmen und diese an ein System, z.B. ein Heizsystem, abzuleiten. Die Leistung und die Höhe der Betriebseinsparung hängt davon ab, von wo und wohin die Wärme „umgepumpt“ wird und welchen „Brennstoff“ wir dazu benötigen.

Eine Gaswärmepumpe, verfügt im Unterschied zu einer elektrischen Pumpe zusätzlich über die ständige Heizleistung in Form der aus dem Verbrennungsmotor abgestrahlten Abwärme. Von diesen grundlegenden Eigenschaften hängen auch die Nutzungsmöglichkeiten ab.